Sportlich oder sexy: Tankini mit Shorts oder Hotpants

Hotpants

Das besonders Schöne an einem Tankini sind die zahllosen Varianten in denen Oberteil und Hose kombiniert werden können. Wer es gerne sportlich mag und den Tankini auch gerne beim Wellenreiten oder für das ein oder andere Beachvolleyball-Match am Strand tragen möchte, ist mit einem Tankinioberteil, welches mit einer sportlichen Shorts kombiniert wird, sehr gut beraten. Keine Po-Blitzer – ebenso praktisch bei sportlichen Aktivitäten, dafür aber mit etwas mehr Sexappeal sind Tankinis in Kombination mit eng anliegenden und knapp sitzenden Hotpants.

Sonne genießen, Wellen reiten, Spaß haben – Tankini mit Shorts

Ab in die Wellen – wer den Tankini mit einer stylischen Boardshort kombiniert, verkörpert Sommerfeeling pur.  Boardshorts sind luftig und weit geschnitten. Viele Modelle bringen dabei noch kleinere Extras mit sich wie eine Schnürung zur Weitenregulierung im Bauchbereich oder Eingrifftaschen mit Mesheinsatz und praktischen Klettverschlüssen zum Verstauen von Kleinigkeiten.

Ein Tankini mit Shorts ist nur bei wenigen Herstellern im Programm. Einfacher ist es das Tankinioberteil und die Badeshorts einzeln zu kaufen und selbst zu kombinieren. Stylische Hersteller von Boardshoarts sind Marken wie Billabong, Chiemsee, Bench, O’Neill oder Roxy. Wie bei den meisten Kleidungsstücken im Surfstyle üblich, kommen auch die meisten Boardshorts in auffallenden Mustern und Farben und lassen sich so wunderbar mit einfarbigen Tankinioberteilen kombinieren.

Beim einer Kauf einer Boardshort sollte man besonders darauf achten, dass die Shorts aus schnelltrocknendem Material gefertigt ist, so liegt sie im nassen Zustand nicht unangenehm auf der Haut an und ist bltzschnell von Sonne und Wind wieder getrocknet.

Sexy & eng anliegend – Tankini mit Hotpants

Hotpants sind sind enge, sehr kurz geschnittene, den Po betonende Hosen. Begierdige Blicke des anderen Geschlechts sind der Trägerinn damit so gut wie garantiert. Nicht umsonst bedeutet Hotpants übersetzt soviel wie „scharfe Hosen“. Auch wenn das Mehr an Stoff eine größere Fläche an Haut verdeckt als klassische Bikinihosen, sind Hotpants nicht unbedingt dazu geeignet die Figur zu kaschieren, da sie den Pobereich schnell optisch vergrößern und die Beine verkürzen können. Besonders gut stehen die eng anliegenden Höschen deshalb vor allem Frauen mit langen Beinen und einer schmalen Hüfte.

Die meisten bekannten Hersteller von Tankinis haben verschiedene Modelle mit Hotpants als Unterteil im Programm. Wenn nicht, kann man sich in vielen Shops auch das Höschen getrennt vom Tankini-Oberteil bestellen und so individuell nach eigenem Geschmack und in den passenden Größen für Ober- und Unterteil kombinieren.

Beim Kauf einer Hotpants sollte die Trägerin peinlich genau darauf achten, dass die Nähte der Hotpants weder am Bauch (es sei denn, das Tankinioberteil ist ausreichend lang) noch an den Oberschenkeln einschneidet.

Shopping-Tipps für Tankinis mit Boardshoarts oder Hotpants

Eine große Auswahl an „Mixkinis“ – Oberteil und Hose getrennt – hat der altbewährte Versandhändler Otto im Programm. Kundinnen können im Onlineshop nach Herzenslust kombinieren und nach Lust und Laune zwischen verschiedenen Konfektionsgrößen und Styles wählen, um den perfekten Tankini für die eigene Figur zusammen zu stellen. -> Zum Mixkini-Store bei Otto

Trendsetter ín Sachen Tankini ist der Anbieter Lascana. Kein Wunder also, dass es bei Lascana die Möglichkeit gibt, seinen Tankini nach den eigenen Vorstellungen zu kombinieren. Die Mixkinis können aus unterschiedlichen Farben, Größen, Mustern und Schnitten zusammen gestellt werden. -> Zur Strandmode Übersicht von Lascana

Entdecke jetzt Deinen neuen Tankini.

Bewerte diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n) - Ø: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Schlagworte: , , ,